Main Menu

Tagesbericht FC Lager 2019 Disentis GR 27.07.2019 – 03.08.2019

 

Datum: Donnerstag, 01.08.2019 Gruppe: Leiterteam

 

Namen: Roberto Manzo, Beat Stark, Sepp Meienhofer, Eveline Britt, Fredi Sutter, Florian Oertli

 

Tagesbericht:

 

Heute war das berühmt-berüchtigte Leiter vs. Junioren-Game angesagt. Vereinzelte Junioren fanden vor lauter Nervosität kaum Schlaf in der Nacht zuvor. Der junge Borlini wollte sogar die Heimreise antreten. Die Anfangsphase des Spiels sah vielversprechend aus für das Leiterteam. Nach kurzer Zeit lag man bereits 3:0 durch Stephen, Roberto und Marco vorne. Der Schwachpunkt des Leiterteams wurde von den Junioren bald entdeckt. Die Abwehr rund um den Abwehrchef Beat Stark zeigt auch ein Jahr später keine Fortschritte. Die einfachsten Spielzüge liessen sie alt aussehen. Zwei Tore der Junioren sorgten kurze Zeit für ein vielversprechendes Spiel.

 

Das zweite Spiel des Tages bestritten die älteren Junioren gegen die kleinsten des Lagers. Die Kleinen wurden verstärkt durch drei Leiter. Voller Energie zeigten die Kleinsten ihr Können. Immer wieder sorgte ein Angriff von links über den pfeilschnellen Louis Kronenberg für Gefahr. Laurin Girardet konnte nach kurzer Zeit zum 1:0 einschieben. Die Älteren liess das nicht auf sich sitzen und glichen aus zum 1:1. Auf Seiten der Kleinen waren keine Anzeichen von Enttäuschung zu sehen. Weitere tolle Spielzüge der Kleinen führten kurz vor Schluss zum verdienten 2:1 Sieg der Jungmannschaft. Timur Smirnov konnte nach einem missglückten ersten Abschlussversuch nachsetzen und den Ball unter die Latte knallen.

 

Im Abschlussspiel durften die Leiter nochmals ran. Gespielt wurde gegen das komplette Juniorenteam. Das Spiel verlief lange ausgeglichen. Das Leiterteam ging in Führung und die Junioren konnten immer wieder nachsetzen durch tolle Angriffe. Zehn Minuten vor Schluss dann die logische Konsequenz; das Leiterteam entschied sich ohne Abwehrchef Stark das Spiel zu beenden. Für den neuen Abwehrchef Silvan Looser war der Druck teilweise zu hoch. Vier Gegentore zeugen nicht von einer defensiven Glanzleistung. Hier war jedoch auch erkennbar, dass ein wenig Defensivarbeit des Mittelfeldes nicht geschadet hätte. Das letzte Tor durch Lenherr wurde unfairerweise aberkannt. Das Tor fiel kurz nach dem Abschlusspfiff. So endet das Spiel salomonisch 4:4.

 

Der Nachmittag hatte jeder zu seiner freien Verfügung. Einigen Leiter begnügten sich mit einer lockeren Velotour. Die Junioren waren beschäftigt mit dem Einkauf von Feuerwerk oder mit Trainingsvorbereitungen für die Spieler der 1. Mannschaft. Das Trainergespann um Robin Borlini, Aram Arafaike und Noh Saymon drillten die Danuser-Jungs eine Stunde lang.

 

Am Abend ist die 1.August- Feier angesagt.

 

Motto des Tages/ Highlight des Tages: Leiter vs. Junioren-Spiel, Feuerwerk